Keine Genehmigung zur Verarbeitung

Veterinäramt beschlagnahmt 500 Kilogramm Fleisch

+

Offenbach - Das Veterinäramt hat auf Hinweise reagiert und in einer Privatwohnung 500 Kilogramm Fleisch beschlagnahmt. Dem Eigentümer fehlt die entsprechende Genehmigung für die Verarbeitung.

Rund 500 Kilogramm Fleisch hat die Stadt Offenbach heute Vormittag in einer Privatwohnung beschlagnahmt. Der Eigentümer habe nicht über die erforderlichen Genehmigungen für die Verarbeitung des Fleisches verfügt, teilte die städtische Pressestelle auf Anfrage unserer Zeitung mit. Das Veterinäramt habe einen Hinweis bekommen und entsprechend gehandelt. Einzelheiten zur der Beschlagnahme sollen in der nächsten Woche bekannt gegeben werden. 

Grillsoßen für Fleisch, Fisch und Gemüse

red 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion