Warnstreik der Metaller bei GKN

+

Offenbach - Die Gewerkschaft erhöht den Druck auf die Arbeitgeber im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie.

175 Beschäftigte des Automobilzulieferers GKN Driveline legten gestern im Werk Offenbach an der Mühlheimer Straße für eine Stunde die Arbeit nieder, wie die IG Metall mitteilte. „Wer den Beschäftigten Durchhalteparolen zuruft, die Altersteilzeit um die Hälfte kürzen, diese nur noch für besonders Belastete will und sich nicht ausreichend um altersgerechte Arbeitsplätze kümmert, der macht sich vollkommen unglaubwürdig,“ sagte Marita Weber, erste Bevollmächtigte der IG Metall Offenbach vor den Streikenden. Die IG Metall verlangt 5,5 Prozent mehr Geld sowie arbeitgeberfinanzierte Modelle für Altersteilzeit und Weiterbildung. Die Arbeitgeber lehnen diese Forderungen allerdings ab.

Die Köpfe der Wirtschaft in Stadt und Kreis Offenbach

Die Köpfe der Wirtschaft in Stadt und Kreis Offenbach

Kommentare