Zeugen gesucht

Firmen und Wohnungen im Visier der Einbrecher

+

Offenbach - Die Polizei musste sich am Wochenende mit zahlreichen Einbrüchen beschäftigen: In der Nacht zum Sonntag waren es Geschäfte, in der Nacht zum Montag dann Wohnungen, die von den Tätern ins Visier genommen wurden.

Bei den Firmenräumen handelt es sich um eine Sushi-Bar an der Kaiserstraße, einen Copy-Shop am Taunusring, einen Pflegedienst an der Sprendlinger Landstraße sowie eine Arztpraxis an der Strahlenbergerstraße. Die Vorgehensweise war dabei immer die gleiche: Entweder schlugen die Ganoven eine Scheibe ein – oder sie hebelten eine Tür auf, um ins Objekt zu gelangen. Nur in eine Arztpraxis am Französischen Gässchen kletterten die Täter am Samstagnachmittag über ein offenstehendes Fenster in die Räumlichkeiten. Als Beute hatten die bislang unbekannten Einbrecher fast ausschließlich Bargeld oder tragbare Elektronikteile im Blick.

Zu den beiden Wohnungseinbrüchen, die es am Wochenende gegeben hat, hat die Polizei zumindest eine Beschreibung der Täter vorliegen: Demnach waren es zwei Einzeltäter, die sich an einer Parterrewohnung an der Rhönstraße und einem Einfamilienhaus am Lauterbornweg derart laut zu schaffen machten, dass sie von den Bewohnern bemerkt und vertrieben wurden. Im ersten Fall war der schwarz gekleidete Ganove etwa 21 Jahre alt und 1,75 Meter groß mit athletischer Figur und Bart. Sein unredlicher „Kollege“, der auf der Rosenhöhe aktiv war, wurde dagegen als zehn Zentimeter kleiner und ebenfalls dunkel bekleidet beschrieben. Die Kripo ermittelt und bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich bei ihr unter Tel.: 069/8098-12234 zu melden.

Diebesgut: Ausstellung der Polizei

mad

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion