Offenbacher finden Forderung widerlich

„Die Süd-Frankfurter müssten abgesiedelt werden“

+

Offenbach - 2000 Fluglärmgegner, die sich am Terminal 1 auf Rhein-Main zur 43. Demo trafen, fanden die Forderung des Vorsitzenden der Fluglärmkommission, Thomas Jühe, Bürgermeister von Raunheim, „die Süd-Frankfurter müssten abgesiedelt werden“, widerlich.

Erzählt hatte das Jochen Kraus von „Eintracht gegen Fluglärm“. Ganz Europa betrachte die Frankfurter Proteste als beispielhaft.

Alles zum Thema Fluglärm lesen Sie im Stadtgespräch

Dirk Treber, Vorsitzender der IGF, der die EU-Kommission zu überzeugen versuchte, das Nachtflugverbot auf europäischer Ebene nicht wieder abzuschaffen, sprach sich dafür aus, die Schadstoffe in den Fokus zu rücken.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare