Offenbacher Ketteler wieder selbstständig

+

Offenbach - Das Offenbacher Ketteler-Krankenhaus geht einen eigenen Weg: Bisher war die Klinik Teil des Katholischen Klinikverbundes Südhessen (KKSH), zu dem auch Krankenhäuser in Bensheim, Lindenfels und Lampertheim gehörten.

Diese Häuser sind zum 1. Juli eine Partnerschaft mit der Universitätsmedizin Mannheim eingegangen. Das Offenbacher Ketteler-Krankenhaus wurde vom KKSH abgespalten und eine neue Ketteler-Krankenhaus gGmbH gegründet - alleinige Gesellschafterin dieser gGmbH ist die Stiftung Heilig Geist-HospitalBensheim.

Jede fünfte der 2 100 Kliniken in Deutschland ist in katholischer Trägerschaft. In den 435 Krankenhäusern, Fach- und Rehabilitationskliniken werden jährlich 3,5 Millionen Patienten stationär versorgt.

(psh)

Kommentare