Musikalisches Programm der Offenbacher Woche 2012

+
The Diamonds

Offenbach (bl) - Viel zu entdecken gibt es wieder, wenn der Handel in der Frankfurter Straße, zwischen Aliceplatz und Wilhelmsplatz zur Offenbacher Woche einlädt. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm.

Auf der 17. Offenbacher Woche vom 31.Mai bis zum 3.Juni erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm für mit Modeshows und Präsentationen sowie ein verkaufsoffener Sonntag.

Aktionsübersicht der 17. Offenbacher Woche (zur PDF-Datei)

sowie das komplette E-Paper

Ein weiterer Höhepunkt ist das Musikprogramm bei dem Menschen aller Altersklassen vor der Bühne im Stadthof auf ihre Kosten kommen: ob Rock-Classics, Soul und Funk, New-Wave, Disko, Pop – an fünf Tagen der Offenbacher Woche geht es durch rund fünfzig Jahre Musikgeschichte.

Donnerstag, 31. Mai. Zur Eröffnung der Offenbacher Woche betreten um 1 8.30 U hr  die Mainhatten Diesel die Bühne- mit vier Herren präsentiert Mary Vendetta Rock- und Pop Classics aus den 80er und 90er Jahren.
Um 20.15 Uhr heißt es dann „good vibrations“ mit den Diamonds. Spielfreude, Qualität und ein großes Repertoire versprechen beste Unterhaltung.

Freitag, 1.Juni:  Die Herzen der Freunde der Neuen Deutschen Welle, von New Wave und Pop dürften höher schlagen: ob „Der Goldene Reiter“ von Joachim Witt, „Relax“ von Frankie goes to Hollywood oder „Beat it“ von Michael Jackson, ab 19 Uhr lassen Face to Face die 80er Jahre wieder auferstehen.
„Verliebte Jungs“, „Nur mit Dir“ und „Kleine Seen“ sind nur einige Hits aus dem Repertoire eines der profiliertesten Musiker der deutschen Popszene, der um 20.15 Uhr die Bühne betritt: Purple Schulz komponiert, textet und tourt regelmäßig im deutschsprachigen Raum.

Samstag, 2.Juni: Die vier Profi-Musiker von den RoxxBusters eröffnen um 18 Uhr das Bühnenprogramm mit Rockmusik aus den 70ern.
Aruba ist eine der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao) in der südlichen Karibik und von dort kommt um 21 Uhr der US-amerikanische Künstler George McCrae nach Offenbach und hat sicher nicht nur seinen Hit „Rock your Baby“ im Gepäck.
Teresa Kästel und ihre Prestigious Band bieten ab 22.15 Uhr eine Soul- und Motown Show.

Sonntag, 3. Juni: Um 12 Uhr beginnt das Jazz-Frühschoppen mit den Backroots. Mit Eigenkompositionen und Interpretationen von Jimi Hendrix, Steve Ray Vaughn, den Stones und vielen anderen Größen der Rock- und Blues-Szene sorgen Udo Kistner, Werner Fromm, Henning Doms und Rolf Plaueln für einen stimmungsvollen Start in den Nachmittag.
Ab 16 Uhr schließlich setzen Louisiana den musikalischen Reigen fort, dann steht Country-Musik auf dem Programm, mit Leadgitarre, Steelguitar, dem mehrstimmigen Satzgesang der sechsköpfigen Band und nicht zuletzt den Linedance-Einlagen von Sängerin Elke versprechen gute Unterhaltung. Gegen 20 Uhr enden die letzten Zugaben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare