Offenbacherin ist 2351. Patenkind von Joachim Gauck

Leonies Patenonkel ist der Bundespräsident

+
Oberbürgermeister Horst Schneider, Ehrenpatenkind Leonie Lena Schloz und Mutter Christine Schloz.

Offenbach - Leonie Schloz ist das 2351. Patenkind des Bundespräsidenten Joachim Gauck. Neben einer Urkunde gab's natürlich auch Geschenke vom Patenonkel für die kleine Offenbacherin.

Ab dem siebten Kind kann die Ehrenpatenschaft beantragt werden, in Offenbach kümmert sich Bettina Jöst um Ehrungen und deren Beantragungen. So auch im Fall von Leonie Lena Schloz, sie ist das siebte Kind der Offenbacher Familie und war gemeinsam mit Mutter Christine bei Oberbürgermeister Horst Schneider, um die Urkunde, eine Autogrammkarte und das Patengeschenk in Höhe von 500 Euro entgegen zunehmen. Von Oberbürgermeister Horst Schneider gab es noch ein Kuscheltier und einen Einkaufsgutschein.

Seit 1949 pflegt das Bundespräsidialamt die Tradition der Ehrenpatenschaft, die die fürsorgende Verpflichtung des Staates einerseits und die Stärkung kinderreicher Familien anderseits zum Ausdruck bringen soll. Bundespräsident Theodor Heuss, der die Patenschaft einführte, hatte 16.000 Patenkinder in zehn Jahren und Carstens in fünf Jahren nur 1697. Der amtierende Bundespräsident Joachim Gauck hat seit Montag mit der kleinen Leonie sein 2351. Patenkind. (ror)

Wissen, Gebote und Abenteuer: Neue Hörbücher für Kinder

Kommentare