„Festival der Chöre“

Sind wir von der Arbeit müde...

+
Beim „Festival der Chöre“, dem Offenbacher Chorwettbewerb, mit von der Partie: der Gesangsverein Frohsinn Bieber, hier mit Petra Zahn im Vordergrund. Die Frohsinnigen dürfen sich brüsten, die älteste Singgemeinschaft Offenbachs zu sein.

Tradition und Freude an der Musik bewegten mich in „meinen Verein“, den Gesangverein Frohsinn von 1842, einzutreten. Mein Urgroßvater, Großvater und auch mein Vater waren aktive Sänger beim damaligen Männerchor Frohsinn. Seit meiner Geburt begleitet mich der Frohsinn durch mein Leben. Von Petra Zahn

Und so wurde ich auserkoren, den Gesangverein Frohsinn zu repräsentieren. Doch zuvor möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Petra Zahn, bin 54 Jahre jung, Bankkauffrau, verheiratet, habe zwei erwachsene Söhne und wohne in meinem geliebten Bieber.

In unserer Familie wird die Musik groß geschrieben. Mein Mann und mein ältester Sohn spielen beim Musikverein Eintracht Offenbach von 1898, mein jüngster Sohn in einer Band. Leider konnte ich meine Männer vom Singen noch nicht überzeugen. Aber ich arbeite daran. Doch nun zu meinem Verein: Am 1. Juni 1842 gründeten 41 sangesfrohe Männer von Bieber den Männergesangverein Frohsinn.

„Wir fühlten uns wie Stars“

Der Verein ist als ältester Gesangverein Offenbachs anzusehen. Eine Vielzahl von Urkunden und Pokalen bekunden die Erfolge. Auf dem Höhepunkt der Vereinstätigkeit wurde 1966 unter der gesanglichen Leitung von Robert Pappert der Kinderchor gegründet. Da auch Mädchen mitsingen durften, war ich natürlich dabei. 80 bis 90 Kinder aller Altersgruppen gehörten dem Kinderchor an. Es machte großen Spaß und wir hatten zahlreiche Auftritte im Goethetheater, beim Kaufhof oder in Seniorenheimen. Mit Bussen wurden wir zu Veranstaltungen gefahren.

Wir fühlten uns wie Stars, und als Gage bekamen wir Schokolade oder auch mal ein Buch. Da die Sängerzahlen aus Altersgründen zurückgingen, beschlossen die Sänger, Frauen in den Verein aufzunehmen. 1994 war somit die Geburtsstunde des gemischten Chors, dem ich seit Anbeginn angehöre. Aus dem Männergesangverein wurde somit der Gesangverein Frohsinn.

Jede Chorprobe wird zum Erlebnis

Bis Mitte 2007 stand er unter der Leitung von Musikdirektor Friedbert Bott. Im Sommer 2007 konnten wir Frau Andrea Hermes-Neumann verpflichten. Sie begeistert mit ihrer fröhlichen und professionellen Art. So wird jede Chorprobe zu einem Erlebnis. Wir waren auf Konzertreise in Wien, wirkten bei der „Chormusik im Advent“ im Büsingpalais mit, traten bei Kirchenkonzerten und befreundeten Vereinen auf.

Dieses Jahr gestalten wir mit dem Musikverein Eintracht das „Konzert im Advent“. Wir sind eine fröhliche Gemeinschaft von 35 Sängerinnen und Sängern aller Altersgruppen, bei denen auch gesellschaftliche Aktivitäten nicht zu kurz kommen. Hierzu gehören Ausflüge, Probenwochenenden, unsere Präsenz beim Fest der Vereine und der Martiniball, der jedes Jahr am Wochenende nach St. Martin im Pfarrheim St. Nikolaus stattfindet. Unsere Chorgemeinschaft ist offen für Neuerungen, hat aber auch Respekt vor Bewährtem. Daher haben wir den Wahlspruch unserer Vorfahren übernommen „Sind wir von der Arbeit müde, ist noch Zeit zu einem Liede“. Ich bin froh, im Frohsinn zu sein, da ich gerne singe und mit netten Leuten meine Freizeit verbringen will. Wer in meinem Chor mitsingen möchte, ist herzlich eingeladen.

Infos zum Gesangsverein Frohsinn

Historie: Der Gesangverein Frohsinn wurde 1842 als reiner Männerchor gegründet und ist damit der älteste Gesangverein Offenbachs. 1994 wurde er, durch die Aufnahme von Frauen, zum gemischten Chor erweitert.

Repertoire: Das Repertoire des Chores reicht von klassischer, weltlicher und geistlicher Literatur bis hin zu Werken der Gegenwart.

Chorleben: Der Gesangverein Frohsinn ist eine fröhliche Gemeinschaft aus 35 Sängerinnen und Sängern aller Altersgruppen. Unter der Leitung von Andrea Hermes-Neumann wird jede Probe zum Erlebnis. Es weht ein frischer Wind und der Chor ist offen für den Fortschritt. Fester Bestandteil im jährlichen Zeitplan ist der Martiniball. Darüber hinaus finden Auftritte bei Kirchenkonzerten, befreundeten Vereinen und im Büsingpalais statt. Durch Ausflüge und das Probenwochenende wird die Gemeinschaft gefördert. Die Probe findet montags von 19.30 bis 21 Uhr im Clubraum der Turnhalle des TV Bieber (Seligenstädter Straße 34) statt.

Kontakt: Vorsitzender Udo Mai, Telefon: 06108/66266; Vorsitzende Petra Zahn, Telefon: 069/893811. Infos auch unter: www.frohsinn-bieber.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion