Mit Haftbefehl vor der Tür

Paketzusteller brutal überfallen: Räuber in JVA 

Offenbach - Die Polizei hat einen mutmaßlichen Täter ermittelt, der mit zwei weiteren Komplizen im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses am Händelplatz zwei Paketzusteller überfallen haben soll.

Die beiden Boten lieferten am 7. August gegen 12.20 Uhr Waren aus. Als sie an der Wohnungstür niemanden antrafen, gingen sie wieder nach unten. Dort versperrte ihnen das Gauner-Trio den Weg, schlug die Paketzustellerin zu Boden und stieß ihren Kollegen zur Seite. Die Räuber schnappten sich die Pakete und flüchteten.

Wie die Polizei nun berichtet, standen die Beamten letzte Woche mit einem Durchsuchungsbeschluss sowie mit einem Haftbefehl in der Hand vor der Wohnung eines Offenbachers. Bei der Vernehmung räumte der 21-Jährige den Raub ein und benannte die mutmaßlich beteiligten 16- und 19-jährigen Mittäter. Die beiden sind der Polizei schon wegen verschiedenster Delikte bekannt. Der ältere sitzt sogar bereits wegen einer anderen Sache ein. Der 21-jährige Offenbacher wurde in die Justizvollzugsanstalt Frankfurt gebracht. Die Ermittlungen dauern weiter an.

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion