Parkgebühren: Jetzt sind auch Wirte willig

Offenbach (mad) ‐ Die Wirte vom Wilhelmsplatz wollen es den Marktbeschickern nachmachen und werden ihren Gästen einen Teil der Gebühren für das Parkhaus am Marktplatz ersetzen. Die Beschicker erstatten schon seit dem 31. Oktober ab einem Einkaufswert von 10 Euro, 50 Cent fürs Parken.

Ab wann sich auch die Kneipiers generös zeigen und wie die Erstattung genau funktionieren wird, steht noch nicht fest. Sicher ist nur: Der Wille der Wirte ist da.

Die städtische Wirtschaftsförderung wird die Aktion mit insgesamt 10 000 Euro unterstützen, wobei außer den Gastronomen auch die Marktbeschicker und der erstattungswillige Einzelhandel rund um den Wilhelmsplatz in den Genuss der kommunalen Subvention kommen soll.

Laut Vereinbarung mit dem Parkhaus-Betreiber Q-Park können maximal zwei Wertbons für eine Ausfahrt verwendet werden. Die Erstattungstickets können gesammelt und auch beim nächsten Besuch der Innenstadt im Parkhaus Marktplatz verwendet werden.

Händler und Wirte, die sich an der Erstattungsaktion beteiligen möchte, können sich bereits jetzt vormerken lassen unter Tel: 069/80 65 21 20.

Und es kommt noch kundenfreundlicher: Auch nachts soll das Parken billiger werden. Die Wirtschaftsförderung hat nach Angaben von Oberbürgermeister Horst Schneider mit Q-Park eine Pauschale von drei Euro ausgehandelt, die voraussichtlich ab 19 Uhr gelten wird. Der holländische Parkhaus-Betreiber prüft außerdem die Einführung einer Sonntagspauschale. Und für die Anwohner will Q-Park einen günstigen Monatstarif anbieten, wenn sie ihren Wagen erst nach 19 Uhr einstellen und morgens früh ausparken.

City Managerin Birgitt Möbus verspricht: „Wir werden, sobald die Einzelheiten ausgearbeitet und Plakate sowie Flyer gedruckt sind, eine Tour rund um den Wilhelmsplatz starten“.

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare