Kurioser Fall

Polizei bringt "Schwimmer" von Straße in Klinik

Offenbach - Zu einem kuriosen Fall wird die Polizei am Montagabend an der Kreuzung Odenwaldring/Sprendlinger Landstraße gerufen: Ein Mann liegt laut Passanten auf der Straße und "schwimmt".

"Ein kräftiger Mann liegt mitten auf der Straße und macht Schwimmbewegungen", berichteten Passanten am Montagabend gegen 21.15 Uhr der Polizei. Als die Ordnungshüter wenig später an der Kreuzung Odenwaldring/Sprendlinger Landstraße eintrafen, fanden sie den nach Angaben der Polizei etwa 140 Kilogramm schweren Offenbacher auf dem Gehweg im Schneidersitz vor. Er ruderte dabei mit beiden Armen. Der 30-Jährige berichtete den Beamten von "persönlichen Problemen" die er habe. Die Beamten schlugen ihm daher vor, sich in Begleitung der Polizei in eine Fachklinik für psychische Erkrankungen zu begeben. Dem willigte der Mann ein. (tas)

Lassen sich Stress und Krankheiten wegatmen?

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion