Opfer übers Internet gelockt

Handyräuber geschnappt

+

Offenbach - Die Offenbacher Polizei hat einen mutmaßlichen Handyräuber geschnappt. Der 19-jährige steht im Verdacht, in den letzten Wochen mit der immer gleichen Masche überwiegend Kindern und Jugendlichen ihre Mobiltelefone weggenommen zu haben.

In den meisten Fällen soll der Offenbacher, welcher der Polizei bereits bestens bekannt ist, die arglosen Opfer nach der Uhrzeit gefragt oder einfach deren Handy verlangt haben, „da er mal telefonieren müsse“. Kamen die Opfer der Forderung nicht gleich nach oder rückten die Geräte nicht freiwillig heraus, soll der 19-Jährige gewalttätig geworden sein.

Lesen Sie auch:

Täter reißt Mädchen (11) Handy aus der Hand

Auf offener Straße zur Mittagszeit ausgeraubt

Auf die Spur des Offenbachers kamen die Beamten zunächst durch die Vernehmungen von Überfallenen. Diese wollen den mutmaßlichen Räuber auf Bildern erkannt haben. Entscheidend für den aktuellen Erfolg war dann auch die Aussage eines weiteren 20-jährigen Offenbachers, gegen den die Kripo in jüngster Vergangenheit ebenfalls bereits wegen zahlreicher Diebstahlsdelikte ermittelt hat. Dieser zeigte sich geständig und nannte zudem den Namen des  Hauptverdächtigen.

Bei den Ermittlungen kam zudem ans Tageslicht, dass der mutmaßliche Täter eine einschlägige Kontaktbörse im Internet genutzt haben soll, um potentielle Opfer an abgelegene Orte zu locken und dort zu überfallen. Kurioserweise soll er sich als junge Frau ausgegeben haben, um dann ahnungslose Männer anzulocken.

akr

Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion