Besitzer abgenommen

Polizei rettet Hund aus Transporter: „Bruno“ erholt sich langsam

+
Eine Streife der Polizei hatte ein leises Bellen und Jaulen aus dem Wagen gehört - und Bruno entdeckt.

Offenbach - Bei der Kontrolle eines Transporters entdeckt eine Polizeistreife einen kleinen Hundewelpen. Der Vierbeiner kommt ins Tierheim - hier hat sich „Bruno“ inzwischen erholt.

Bei einer Verkehrskontrolle vor rund zwei Wochen (17. Juli) befreite die Polizei den kleinen Beagle „Bruno“ aus einem Transporter. Die Beamten hatten ein leises Bellen aus dem Innenraum des Wagens gehört, sich die Ladefläche daraufhin genauer angeschaut und den Hundewelpen zwischen losen Paketen entdeckt. Inzwischen hat sich der kleine Vierbeiner im Tierheim von den Hitzestrapazen erholt. Seinem Besitzer wurde er vom Amt für Veterinärwesen inzwischen auch offiziell abgenommen. Diesem droht jetzt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren. Es ist außerdem nicht das erste Mal, dass gegen den Mann wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt wird. (jo)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion