Festnahmen in Offenbach und Frankfurt

Polizei stoppt Kupferbande

Offenbach - Schlag gegen die organisierte Kriminalität: Eine vierköpfige Diebesbande, der Kupferdiebstahl im großen Stil - unter anderem bei der Deutschen Bahn - vorgworfen wird, ist gestern in Offenbach und Frankfurt von der Bundespolizei festgenommen worden und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Seit Mai hatten Ermittler die Rumänen im Alter zwischen 20 und 26 Jahren im Visier. Sie sollen die Taten überwiegend in Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen und Saarland begangen haben.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Bande auch noch zum Teil länger zurückliegende Taten zugeordnet werden können. Der bisher durch das Quartett, zusammen mit weiteren Tatverdächtigen, angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 80.000 Euro.

(psh)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare