Geldbriefe im Visier

Offenbach (mad) - Weil sie sich mit Geldscheinen bestückte Briefe als Beute erhofften, haben drei junge Männer in der Nacht zum Donnerstag in der Sprendliger Landstraße einen Briefkasten aus der Verankerung gerissen, um an die darin befindliche Post zu gelangen.

Als sie dabei waren, den Kasten, den sie in die Backstraße transportiert hatten, zu demolieren, wurde eine Anwohnerin durch den Lärm geweckt. Sie rief die Polizei. Mehrere Streifen entdeckten wenig später das Trio, wie es sich gerade langsamen Schrittes entfernen wollte. Die drei Offenbacher im Alter von 18, 19 und 21 Jahren wurden festgenommen und gaben die Tat zu. Sie hätten gehofft, so kurz vor Weihnachten Briefe mit Geld in dem Kasten zu finden, sagten sie.

Darüber hinaus teilten sie noch mit, dass sie gekifft hätten. Daher mussten alle drei eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Erst nach der Ausnüchterung durften sie wieder gehen.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

Kommentare