Polizei verhaftet Dealer

Drogen in Kellerverschlag gefunden

+

Offenbach - Bei einer Hausdurchsuchung haben Polizeibeamte neben einer Mikro-Indoorzuchtanlage in der Wohnung eines 31-Jährigen auch jede Menge andere Drogen gefunden.

Bei einer vom Staatsanwalt genehmigten Wohnungsdurchsuchung in der Ludwigstraße erblickten die Ordnungshüter eine einzelne Cannabispflanze, die in einem Terrarium nach oben strebte. Dass der Wohnungseigentümer allerdings wohl schon seit längerem die grünen Pflanzen mit den gezackten Blättern angebaut hatte, zeigten mehr als eineinhalb Kilo Marihuana, das die Polizisten im Keller des Offenbachers fanden.

Wie die Polizei berichtet, führte starker „Gras“-Geruch die Ermittler zu dem entsprechenden Kellerverschlag. Da sich neben den dort gebunkerten Rauchdrogen auch noch eine Kiste mit verdächtigen Pilzen sowie eine große Menge an Plastikbeuteln fanden, kam schnell der Verdacht auf, dass der Besitzer der Drogen in Dealereien verstickt war. Der Mann musste samt seinen beschlagnahmten Rauschmitteln mit aufs Revier, konnte aber später - zwar ohne seine illegalen Asservate, jetzt aber mit einer Anzeige im Gepäck - wieder nach Hause.

Heroin, Crack, Extasy: Polizeihunde in der Ausbildung

Polizeihunde in der Ausbildung

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare