Gesellschaft

Vier Schwestern in der Villa am Park

+
Tilman Gasch

Das Rosenheim-Museum, das jüngste der Offenbacher Kulturzentren, empfängt seine Besucher in einer Villa an der Ecke Frankfurter Straße und Parkstraße. Diese Villa hat sich 1873 die Fabrikantenfamilie Collet gebaut. 1896 gelangte sie an Hans Jäger, den Urgroßvaters unseres Autors Tilman Gasch. 1971 erwarb die Stadt Offenbach die Villa, um darin das Stadtmuseum einzurichten. Zu dem Haus mit dieser wechselvollen Geschichte hat Gasch eine besonders intime Beziehung.

Kurz nach dem Krieg 1946, als wir aus der Evakuierung bei Fulda zurückkamen, war ich das erste mal bewusst in der alten Villa. Das Haus war riesig und verwirrend nach allem was ich mit meinen sechs Jahren bisher kannte und noch größer war der Park der das Haus umgab. Damals reichte das Grundstück noch bis zur Frankfurter Straße. (...)

Lesen Sie weiter in „respekt OF“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare