Gesellschaft

Waldemar Klein, ein Diplomat

+
Waldemar Klein

Er ist nicht nur in Offenbach, sondern im deutschen Fußballgeschehen zwischen Bundesliga bis in die 3. Liga eine Ausnahmeerscheinung. Wo der OFC-Kickers ist, da findet man auch den Geist seines Ehrenpräsidenten Waldemar Klein.

Und es ist keine Übertreibung, wenn Hermann Nuber, das populärste Kampfross der Offenbacher Fußballszene der Nachkriegsjahre bis heute in seiner Analyse feststellt: „Wären die Kickers ein englischer Verein, dann hätte Queen Elisabeth II. unseren Waldemar für seine vielen Verdienste längst zum Ritter geschlagen.“ Komplimente über Komplimente für einen Mann, der seit 1954 Mitglied beim OFC ist und es über die Position des Pressewartes unter Präsident Gregorio Canellas im Jahre 1960 über den Verwaltungsrat bis zum Präsidenten (1976 bis 1980 sowie von 1984 bis 1987) und heutigen Ehrenpräsidenten schaffte. (...)

Lesen Sie weiter in „respekt OF“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare