Neue Caféteria an der HfG

Kommentar: Preiswerter ging’s auch

Niemand missgönnt Offenbachs rund 600 kreativen Studenten eine anständige Caféteria. Über die Verhältnismäßigkeit einer Investition von immerhin 1,4 Millionen Euro für 80 Plätze darf allerdings nachgedacht werden, wenn die Zeichen auf Umzug der Hochschule für Gestaltung (HfG) stehen. Von Thomas Kirstein

Eine weniger kostspielige Lösung hätte sicher auch ihren Zweck erfüllt. Das Argument, man habe schließlich 40 Jahre auf eine solche Einrichtung verzichten müssen, lässt sich entkräften: Dann kann es auch kein entscheidender Nachteil für Studium und Lehre sein, wenn man sich bis zum Bezug eines schönen Neubaus auf der Hafeninsel noch geduldet oder mit einem preiswerten Provisorium begnügt hätte.

Aber es gehört nicht zu den Tugenden öffentlicher Institutionen, etwas, was seit langem - und gewiss mit allem Recht - gefordert und endlich genehmigt wurde, auf den Prüfstand zu stellen, wenn sich die Perspektiven geändert haben. Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung trug seinen Teil dazu bei, dass auch im Fall der Offenbacher Hochschule nicht noch einmal über die Notwendigkeit aller vereinbarter Ausgaben nachgedacht wurde. Ob sinnvoll oder nicht, die zur Verfügung stehenden Mittel mussten so schnell wie möglich ausgegeben werden, um sie nicht verfallen zu lassen. Und da sind, bundesweit betrachtet, sicherlich Millionen in ganz anderen Dimensionen verschleudert worden.

Zu Offenbachs Gunsten wäre zu berücksichtigen, dass der jetzt auch noch in anderer Hinsicht aufgemöbelte HfG-Campus ja in einem Tauschgeschäft gegen Hafen-Areal vom Land an die Stadt übergehen soll. Die bekäme dann eine wertvollere Immobilie - falls sich das Land nicht die jetzt getätigten Investitionen teuer bezahlen lassen will.

Für den Steuerzahler indes stellt sich die Frage, ob es unter den gegebenen Umständen nicht gescheiter gewesen wäre, bei der erforderlichen „Ertüchtigung des HfG-Campus“, wie das Maßnahmenpaket heißt, eine spätere Nutzung für andere, städtische, Zwecke zu berücksichtigen.

Rubriklistenbild: © Archiv

Kommentare