Prozess am Darmstädter Landgericht

38-Jähriger soll Mädchen über Jahre missbraucht haben

Offenbach/Darmstadt - Ihm wird der schwere sexuelle Missbrauch der Tochter seiner Bekannten vorgeworfen. Demnächst muss sich ein 38-Jähriger diesbezüglich vor dem Landgericht in Darmstadt verantworten.

Ein Fall bezüglich des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern beschäftigt ab dem 19. Januar das Landgericht in Darmstadt. Angeklagt ist ein 38-Jähriger, der zuletzt ohne festen Wohnsitz war. Ihm wird vorgeworfen, sich unter anderem in Offenbach an der 2007 geborenen Tochter einer Bekannten sexuell vergangen zu haben. Zwischen August 2011 und November 2016 sei es mehr als 120 Mal zu solchen Übergriffen gekommen. Dabei habe er das Mädchen auch bedroht, um zu verhindern, dass sie ihrer Mutter von den Vorfällen erzählt. Für das Verfahren gegen den Mann sind vier Prozesstage angesetzt. (jo)

Archivbilder

Eigene Tochter erwürgt: Bilder vom Prozess in Darmstadt

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion