Wachmann zusammengeschlagen

Rabiate Sprayer am Kaiserlei zugange

Offenbach (dr) - Drei bislang unbekannte Männer haben letzte Nacht Wände des früheren Wetterdienst-Gebäudes besprüht. Als sie durch einen Sicherheitsmitarbeiter bei ihrer Schmiererei entdeckt wurden, griff einer der Täter den Wachmann an.

Ziemlich aggressiv zeigten sich drei bislang unbekannte Männer, die gestern Nacht die rückwärtige Seite des früheren Wetterdienst-Gebäudes an der Kaiserleistraße besprühten. Als sie durch einen Sicherheitsmitarbeiter bei ihrer Schmiererei entdeckt wurden, griff einer der Täter den Wachmann an und schlug derart auf ihn ein, dass das Poloshirt des Security-Mannes zerriss, wie die Polizei mitteilt.

Anschließend suchten die drei Täter in unterschiedlichen Richtungen das Weite. Einer der Männer rannte bis zum Gelände der alten Heyne-Fabrik und geriet dort außer Sicht. Die drei etwa 19 und 25 Jahre alten Sprayer trugen blaue Jeans sowie dunkelblaue Kapuzenshirts und hatten alle rote Halstücher als Maskierung über den Mund gezogen. Der Täter, der den Wachmann angriff, war etwa 1,75 Meter groß, die beiden anderen Männer etwas größer. Im Rahmen der Ermittlungen bittet die Polizei mögliche Zeugen des Vorfalls, sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 069/8098-1234 oder 069/8098-5200 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare