Fahrrad-Fahrerin flüchtet

Sechsjährigen verletzt und mit Mutter angelegt

+
Die Polizei sucht nach einer etwa 50-Jährigen, die einen Jungen auf einem Zebrastreifen mit dem Rad anfuhr und sich anschließend aus dem Staub machte.

Offenbach - Weil sie einen sechsjährigen Jungen mit ihrem Rad angefahren und sich aus dem Staub gemacht hat, sucht die Polizei eine etwa 50-jährige Frau mit kurzen grauen Haaren und türkisfarbenem Mantel.

Die Beschuldigte fuhr am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Karlstraße über einen Zebrastreifen und erwischte dabei einen Jungen, der gerade mit seiner Mutter und seiner Schwester über einen Zebrastreifen in Höhe der Kreuzung Karlstraße/Hermann-Steinhäuser-Straße ging. Der sechsjährige fiel hin und verletzte sich dabei leicht.

Die Radfahrerin habe noch kurz angehalten und sei nach einem Streitgespräch mit der Mutter weitergefahren, heißt es im Polizeibericht. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 zu melden.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion