Radfahrer rastet aus

Nach Unfall Rad auf Auto geworfen und geflüchtet

Offenbach (dr) - Nach einem Unfall hat ein bislang unbekannter Mann ein Fahrrad gegen die Windschutzscheibe eines Autos geworfen und ist anschließend geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen. 

Nach einem Unfall warf ein bislang Unbekannter am Freitagmorgen ein Fahrrad auf ein Auto und ging zu Fuß von dannen. Wie die Polizei berichtet, war der Radler gegen 8.15 Uhr verbotswidrig auf dem Gehweg der Bieberer Straße in Richtung Marktplatz unterwegs. Als ein 53-jähriger Autofahrer vom Wilhelmsplatz nach rechts auf die Bieberer Straße in Richtung Berliner Straße abbiegen wollte, stieß er mit dem Radfahrer zusammen.

Noch bevor der Autofahrer sich nach dem Befinden des Verunfallten erkundigen konnte, schnappte sich der Radler das weiße Herrenrad, schleuderte es gegen die Windschutzscheibe und ging Richtung Marktplatz davon. Hinweise zu dem laut Zeugenangaben 25 bis 30 Jahre alten, rund 1,80 Meter großen Mann, der dunkle kurze Haare hatte und eine blaue Latzhose (Blaumann) trug, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 069/8098-5100 oder die Unfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183/911550 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare