Räuber auf Handtaschen aus

Frau setzt sich trotz massiver Gewalt zur Wehr

Offenbach (dr) - Eine 23-jährige Frau aus Offenbach hat es trotz massiver Gewalt geschafft, ihre Handtasche vor einem Räuber zu schützen. Ein 54-jähriger Mann und seine 49-jährige Begleiterin hatten weniger Glück.

Heute Nacht gegen 1.30 Uhr befand sich eine junge Offenbacherin in der Sprendlinger Landstraße in Höhe der Shell-Tankstelle. Wie die Polizei berichtet, wurde die Frau von hinten angegriffen. Ein Mann hatte versucht ihr die Handtasche zu entreißen. Als der Räuber auf Gegenwehr stieß, wollte er durch Tritte gegen sein Opfer den Widerstand brechen. Glücklicherweise fuhr in diesem Moment ein Radfahrer auf der gegenüberliegenden Straßenseite vorbei.

Die Überfallene machte zudem durch Hilferufe auf sich aufmerksam. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Täter flüchtete daraufhin in Richtung Stadtmitte. Er soll etwa 1,65 Meter groß und von schlanker Gestalt sein. Der Mann hatte dunkle kurze Haare und trug eine Jeans sowie ein weißes Muscle-Shirt. Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, insbesondere der Fahrradfahrer, werden gebeten sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

Mit Holzlatte ins Gesicht geschlagen

Etwa eine Stunde zuvor gegen 23.30 Uhr hatten sich ein 54-jähriger Mann und seine 49-jährige Begleiterin auf einer Parkbank niedergelassen, als drei Männer erschienen und nach einer Zigarette fragten. Kurze Zeit später kamen sie zu viert zurück und forderten diesmal Geld. Wie die Polizei berichtet, schlug einer der Täter dem Mann mit einer Holzlatte ins Gesicht.

Das Opfer wurde zudem mit einem Messer bedroht und flüchtete anschließend in Richtung Brüder-Grimm-Straße. Zwischenzeitlich entriss der Rest des Quartetts die weiße Handtasche der Frau und flüchtete in Richtung Senefelderstraße. Nach Aussagen der Opfer soll der Haupttäter ein etwa 20 Jahre alter Mann mit Dreitagebart gewesen sein, der blonde kurze Haare hatte und fast 1,80 Meter groß war. Auffällig bei dem mit einem weißen Kapuzenshirt bekleideten Räuber war eine deutliche Narbe auf seiner Nase. Seine drei Mittäter sollen im Alter von 18 bis 25 Jahren gewesen sein. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare