Räuber im Pech

Offenbach (vs) - Aufregend verlief am Dienstagmittag ein Besuch des alten Hauptfriedhofs für zwei ältere Damen. Eine der beiden wurde gegen 13 Uhr von einem jungen Mann angegangen, der sich im Vorbeigehen ihrer Halskette bemächtigen wollte.

Dieses Vorhaben ging aber schief, da die Kette durch den Ruck zerriss und zu Boden fiel. Wie die Polizei berichtet, griff der jugendliche Räuber nun nach der Handtasche der anderen, um so an Beute zu kommen.

Aber auch das klappte nicht - die Seniorin hielt ihr Eigentum mit aller Macht fest, so dass der mit einem grauen Trainingsanzug bekleidete Angreifer schließlich Hals über Kopf in grobe Richtung Mühlheim davon rannte.

Eine alarmierte Funkstreife schnappte kurz darauf in der Nähe einen 16-Jährigen, der von der Beschreibung und Bekleidung her fast genau auf den Geflüchteten passte. Der junge Mann musste mit zur Dienststelle, konnte aber später wieder gehen. Ob er für den Überfall verantwortlich ist, ist nur Ziel der angelaufenen Ermittlungen.

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno Bachert

Kommentare