Mit Messer bedroht

Raub auf Kiosk missglückt gründlich

+

Offenbach - Gründlich daneben ging der Versuch eines etwa 18-jährigen Räubers, gestern Nachmittag Geld von dem Inhaber eines Einkaufskiosks in der Taunusstraße zu erbeuten.

Wie die Polizei berichtet, betrat gegen 17.40 Uhr der junge Mann, der mit einem schwarzen Halstuch zur Hälfte sein Gesicht maskiert hatte, den Einkaufskiosk und hielt dem 49-jährigen Inhaber ein größeres Messer vor, um seiner Forderung nach Geld Nachdruck zu verleihen.

Der resolute Kioskbetreiber ließ sich jedoch nicht einschüchtern und drängte den Räuber aus dem Verkaufsraum, worauf dieser unverrichteter Dinge die Flucht auf der Goethestraße in Richtung Kaiserstraße antrat und von dort in Richtung Main wegrannte. Laut Zeugenangaben soll der als schlanker Südländer beschriebene Täter, der gutes Deutsch mit leichtem Akzent sprach, kurze schwarze Haare haben. Er war bekleidet mit einer längeren schwarzen Steppjacke sowie einer schwarzen Hose. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, melden sich bitte bei der Kripo unter 069/8098-1234.

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion