Polizei sucht Zeugen

An der S-Bahn-Station ausgeraubt

+

Offenbach - Ein Mann ist heute Nacht in der nähe einer Offenbacher S-Bahn-Station ausgeraubt worden. Das Opfer wollte den Täter noch festhalten, dieser flüchtete jedoch.

Ein 47-jähriger Mann ist in der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 2 Uhr, Opfer eines Räubers geworden. Das spätere Opfer war in einem S-Bahnaufgang an der Berliner Straße in Höhe der 200-er Hausnummern unterwegs. Dort wurde er laut Polizei zunächst von einem Unbekannten bedrängt, der ihm das Portemonnaie aus der Tasche zog. Der Geschädigte versuchte sich noch zu wehren, indem er den Täter festhielt, konnte letztendlich jedoch die Flucht des Räubers samt Beute nicht verhindern.

Der Räuber war etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und hatte dunkle Haare. Der Mann war mit einer beigen Kappe, einem schwarzen T-Shirt, einer schwarzen Jacke und einer dunklen Sporthose mit weißen Streifen bekleidet. Hinweise bitte an die Kripo in Offenbach unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion