Frauen beraubt

Zwei Überfälle in der Innenstadt

Offenbach - Zwei Raubüberfälle haben sich am Wochenende in Offenbach ereignet. Einer 23-Jährigen wurde ihr Handy geraubt. Eine 93 Jahre alte Frau wurde Opfer eines Handtaschendiebes.  

Nach Polizeiangaben hatte ein unbekannter schlanker Mann zwischen 1,75 und 1,80 Meter die junge Offenbacherin am Sonntag gegen 6.15 Uhr in der Groß-Hasenbach-Straße angegangen, als diese gerade die Haustür aufschloss.

Der dunkelhaarige Täter habe die Frau zunächst an die Kellertür gedrängt und sie mehrfach unsittlich berührt, ehe er ihr zu Boden gefallenes Handy schnappte und über die Bleichstraße in Richtung Wilhelmsplatz flüchtete. Der Räuber war mit einer weißen Jacke, einer dunkelblauen Jeans und Turnschuhen bekleidet.

Bereits am Samstag wurde einer 93-Jährigen in der Geschwister-Scholl-Straße die Handtasche geraubt. Ein Unbekannter hatte sich gegen 15 Uhr der Offenbacherin von hinten genähert und ihr die Tasche aus der Hand gerissen. Mit der Beute flüchtete der Unbekannte in Richtung Elisabethenstraße - verfolgt durch einen Zeugen, der den Täter an der Ecke zur Stauffenstraße eingeholt hatte, wo der Räuber seine Beute fallen ließ.

Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

Es soll sich beim Täter um einen etwa 20 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren und Dreitagebart gehandelt haben. Der Mann sei 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank gewesen. Bekleidet war er mit einer roten Windjacke, einer Bluejeans und einer roten Basecap.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Raubfällen und bittet um weitere Hinweise unter Tel. 069/8098-1234.

akr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion