Raubserie aufgeklärt

+
Polizei/Symbolbild

Offenbach (mm) - Ein 19-Jähriger hat am Freitag ein umfangreiches Geständnis bezüglich eines Raubs in Offenbach aus dem Januar abgelegt. Gleichzeitig hat er seine Mittäterschaft an weiteren bereits vollzogenen und geplanten Raubfällen gestanden.

Damit dürfte ein Raub Ende Januar 2012 in Offenbach geklärt sein. Weiterhin gestand er noch andere Straftaten. Er gab einen Raub zu, den er Ende August 2011 begangen hatte und berichtete von der Planung eines bevorstehenden Überfalls.

Gründliche Recherchen zum Raub am 26. Januar diesen Jahres führten die Beamten des Kommissariates für Mehrfach- und Intensivtäter auf die Spur des Täters. Der Überfallene hatte die Täter angezeigt und detailliert berichtet, wie sich der Überfall zugetragen hatte. An jenem Donnerstag seien zwei Männer gewaltsam in seine Wohnung eingedrungen, hätten ihn geschlagen, und ihn gefesselt in die Badewanne gelegt. Anschließend hätten die Täter in aller Ruhe die ganze Wohnung durchsucht und Uhren, Jacken, ein Handy und einen hochwertigen Mp3-Player geraubt. Diesen Ablauf bestätigte der 19-Jährige auch in seinem Geständnis und ergänzte sogar noch weitere Details. Eigentlich habe er und seine Komplizen den Überfall zu dritt ausführen wollen, doch einer der Täter wartete lediglich vor dem Haus.

Die beiden benannten Mittäter hatte die Polizei schon längst ermittelt und vernommen. Während der 17-Jährige den Raub gestand und in Untersuchungshaft sitzt, blieb der 18-Jährige, der ebenfalls ein Geständnis abgelegt hatte, auf freiem Fuß. Da der 19-Jährige derzeit ohne festen Wohnsitz ist und nicht erreicht werden konnte, wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl erwirkt. Bereits am Donnerstag wurde dieser vollstreckt, als der junge Mann in Obertshausen kontrolliert wurde. Am Freitagmorgen legte er dann sein Geständnis ab.

Neben dem Raub im Januar gestand er auch noch eine Mittäterschaft bei einem Überfall im August 2011. Ermittlungen hierzu laufen noch. In seiner Kleidung hatten die Polizisten während der Vernehmung Aufzeichnungen zu einem weiteren Raubüberfall gefunden und der 19-Jährige berichtete von einem geplanten Überfall auf eine Wohnung in Obertshausen. Den Überfall hätte er in den nächsten Tagen begehen wollen, doch die Polizei kam ihm zuvor. 

Noch am Freitag wurde der 19-Jährige beim Amtsgericht in Offenbach vorgeführt und sitzt aktuell in Untersuchungshaft. Der Täter wird einer Wiesbadener Justizvollzugsanstalt zugeführt. Auch der mutmaßliche Hehler, über den das Trio die Ware abgesetzt hätte, wurde inzwischen ermittelt und vernommen: Nachdem in seiner Wohnung erhebliche Beweismittel gefunden wurden, legte auch dieser 17-jährige Offenbacher ein Geständnis ab.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare