Katze und Hund zurück bei Besitzern

Tierische Einsätze mit glücklichem Ausgang

Offenbach - Die Offenbacher Einsatzkräfte konnten am Wochenende gleich zwei Tierbesitzer glücklich machen. Ein Kater wurde aus einer Astgabel auf einem Baum befreit. Zudem ein entlaufener Hund wurde zurück zu seinem Frauchen gebracht.

Richtiges Pech hatte am Sonntagabend der neun Monate alte Kater „Pitchi“ bei einem Ausflug in die oberen Wipfel eines Baumes. Der Stubentiger hatte sich wohl verschätzt und war in einer Astgabel hängen geblieben. Die Besitzerin bat bei der Polizei um Hilfe. Als es den Polizisten nicht gelang, den Kater aus vier Metern Höhe zu befreien, kam die Feuerwehr zum Einsatz und befreite das Tier mit einer Drehleiter aus dem Baum.

Lesen Sie hierzu auch:

Rettungsaktion: Katze wird aus Baum gerettet

Auch eine Hundehalterin konnte ihren Vierbeiner am Sonntagabend nach kurzer Trennung wieder in den Armen halten. Der als vermisst gemeldete Hund lief am Abend einem 61-Jährigen in der Waldstraße zu. Der Mann brachte den Vierbeiner zur Polizei, die sofort die Besitzerin informierte. Zugleich nahmen die Polizisten den 61-Jährigen fest, der noch eine offene Geldstrafe im dreistelligen Bereich zu bezahlen hat. Der Mann wurde in die JVA nach Frankfurt gebracht.

Weltkatzentag: Die süßesten Bilder unserer Leser

Weltkatzentag: Die süßesten Bilder unserer Leser (Teil 2)

Kletterer retten Katze in Offenbach

fabi

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare