33-Jähriger in Untersuchungshaft

Rund 30 Messerstiche: 26-Jähriger stirbt nach Auseinandersetzung

Offenbach - Vergangene Woche kommt es in Offenbach zu einem Streit zwischen zwei Männern. Einer von ihnen kommt mit mehreren Stichverletzungen ins Krankenhaus - jetzt ist er seinen Verletzungen erlegen.

Wie bereits berichtet, kommt es gegen 22.50 Uhr am vergangenen Donnerstag in der Wohnung eines 26-Jährigen in der Gustav-Adolf-Straße in Offenbach zu einem heftigen Streit. Laut Polizei soll sein 33 Jahre alter Bekannter ihn während der Auseinandersetzung mit einem Messer sowie einer Stange attackieren. Nachbarn rufen die Polizei. Mit mehreren Stichverletzungen kommt der Jüngere ins Krankenhaus, er wird sofort operiert. Seitdem befindet sich der Mann in kritischem Zustand. Heute dann die traurige Nachricht: Der 26-jährige Offenbacher erliegt seinen Verletzungen.

Lesen Sie auch: Polizei findet Schwerverletzten in Langener Spielhalle - es ist unklar, wie es dazu kam

Seinen Kontrahenten nimmt die Polizei noch am Tatort fest. Ein Haftrichter ordnet am Freitag Untersuchungshaft für den 33-Jährigen an. Den Fall hat inzwischen die Staatsanwaltschaft übernommen. (jo)

Archivbilder

Feuer auf Kleingartenanlage in Offenbach ausgebrochen: Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion