Jugendfeuerwehr probt Ernstfall

In Übung brennende Schule gerettet

+
An der Friedrich-Ebert-Schule in Waldheim zeigen die Nachwuchsbrandschützer Eltern, Vertretern der Stadt und Berufsfeuerwehrleuten, was sie bisher gelernt haben und wie sie mit einer echten Notsituation umgehen würden

Offenbach - Schläuche an Hydranten anschließen, zum Einsatzort schleppen, und dann heißt es: Wasser marsch! Bei der Saisonabschlussübung stellte die Offenbacher Jugendfeuerwehr ihr Können unter Beweis.

An der Friedrich-Ebert-Schule in Waldheim zeigten die Nachwuchsbrandschützer Eltern, Vertretern der Stadt und Berufsfeuerwehrleuten, was sie bisher gelernt haben und wie sie mit einer echten Notsituation umgehen würden. In der Übung wurde ein Brand an mehreren Stellen des Geländes nachgeahmt. Zirka 25 Jugendliche schafften es, die simulierten Flammen zu löschen. Im bevorstehenden Winterhalbjahr konzentriert sich der Unterricht auf die Theorie. (san)

Bilder: Feuerwehr-Nachwuchs probt Ernstfall

Kommentare