Sana Klinikum

Betriebsrat: Noch läuft’s nicht rund

Offenbach - Die Spitze des Sana Klinikums in Offenbach gibt sich optimistisch. Wie sehen es die Arbeitnehmer? Unser Redaktionsmitglied Peter Schulte-Holtey fragte beim Betriebsratsvorsitzenden Holger Renke nach.

Wie sieht die erste Bilanz nach der Übernahme des Klinikums durch Sana aus Betriebsratssicht aus? Sind Sie auch so optimistisch wie die Geschäftsführung gestimmt?

Ob es mit dem Klinikum Offenbach wirtschaftlich bergauf geht, wird sich sicherlich erst in ein paar Monaten feststellen lassen. Es ist für den Betrieb natürlich von Vorteil, dass die Schulden von der Stadt Offenbach übernommen wurden und damit das tägliche Geschäft entlastet wird. Die medizinische Ausrichtung wurde vorgenommen und es bleibt abzuwarten, ob die damit gewünschten Effekte auch eintreten. Erste Anzeichen deuten allerdings darauf hin.

Und wie ist die Stimmung in der Belegschaft am Starkenburgring - die Kündigungsaktion läuft ja noch?

Was den Umgang der „neuen Herren“ mit der Belegschaft des Klinikums Offenbach angeht, sieht der Betriebsrat noch deutlich Luft nach oben. Ganz abgesehen von den betriebsbedingten Kündigungen im Reinigungs- und Krankentransportdienst gestaltet sich die Integration anderer, nicht medizinischer Bereiche in den Sana-Konzern aus Sicht des Betriebsrates nicht optimal.

Alles zum Klinikum Offenbach lesen Sie im Stadtgespräch

Die Geschäftsführung des Sana Klinikums in Offenbach wechselt ja in kurzen Abständen, das erleichtert Ihre Arbeit ja sicherlich nicht... Wie beurteilen Sie denn die Zusammenarbeit mit der Spitze des Krankenhauses?

Der Anspruch von Sana „Unsere Kommunikation soll von Vertrauen, Respekt und Wertschätzung geprägt sein“, das ist ein Zitat aus einem Interview mit dem Personalvorstand Jan Stanslowski in der Mitarbeiterzeitung, lässt sich im Klinikum zur Zeit leider nur erahnen. Aus diesem Grunde wäre es sicherlich falsch, zu sagen, dass sich die Stimmung in der Belegschaft in den letzten Monaten verbessert hat. Im Moment herrscht in weiten Teilen der Belegschaft nach wie vor eine große Verunsicherung. Es ist Sana noch nicht gelungen, dem entgegenzutreten. Dazu beigetragen hat sicherlich auch die Situation im Bereich der Geschäftsführung, die wechselnden Personen.

Klinik-Mitarbeiter demonstrieren

Demonstration der Klinikum-Mitarbeiter

Rubriklistenbild: © p

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare