Bußgeldkatalog wurde angepasst

Schilder erinnern an Verbote am Wilhelmsplatz

+
Neue Schilder weisen am Wilhelmsplatz darauf hin, wie einzelne Vergehen während des Wochenmarkts geahndet werden. Das könnte den Einkauf empfindlich verteuern.

Offenbach - Kürzlich hat der Magistrat eine Anpassung des Regelverwarn- und Bußgeldkatalogs beschlossen. Neuer Tatbestand ist darin das Rauchen auf Spielplätzen. Dafür werden 55 Euro fällig.

In keinem Zusammenhang damit stehen indes Schilder, die am Wilhelmsplatz neu montiert wurden. Sie machen vielmehr sichtbar, was schon immer gilt. Das Blech weist deutlich auf die an Markttagen geltenden Vorschriften der Wochenmarktordnung hin. Insbesondere geht es um die Verbote, Hunde und Fahrräder auf dem Markt mitzuführen. Bürgermeister und Ordnungsdezernent Peter Schneider betont, dass der Wochenmarkt als kleines Offenbacher Juwel ein besonderes Augenmerk genießt.

„Um die Aufenthaltsqualität dort dauerhaft sicherzustellen, ist die Einhaltung der geltenden Vorschriften besonders wichtig“, betont der Bürgermeister. Die Aufstellung der Schilder geht einher mit der im Oktober eingerichteten Innenstadtstreife der Stadtpolizei, die an Markttagen regelmäßig auf dem Wilhelmsplatz präsent ist. (pso)

Diese kulinarischen Höhepunkte bietet der Wilhelmsplatz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare