Schlägerei auf dem Bieberer Berg

+
Großes Polizeiaufgebot wegen Schlägerei zwischen Eintracht-Hooligans, OFC-Fans und Leverkusenern auf dem Bieberer Berg.

Offenbach (ale/clb) - In der Nähe einer Gaststätte auf dem Bieberer Berg haben sich Anhänger der Fußballvereine von Bayer Leverkusen, der Offenbacher Kickers und Eintracht Frankfurt eine wüste Schlägerei geliefert.

Kickers gewinnen in Regensburg:

Offenbacher Kickers erfolgreich in Regensburg

Befreundete Fans der Fußballvereine aus Leverkusen und Offenbach haben sich heute zum gemeinsamen Mittagessen in einem Lokal am Wiener Ring getroffen. Mit dem Bus sind rund 50 Leverkusener in Bieber angereist, es gebe schon seit Jahren Freundschaften zwischen den Fußballfans, meint Polizeiführer vom Dienst Henrik Waschk. Das Leverkusener Team ist heute Nachmittag zu Gast gegen Eintracht Frankfurt in der Frankfurter Commerzbankarena.

Rund 50 Frankfurter Hooligans haben davon allerdings Wind bekommen und sich auf den Weg nach Offenbach gemacht: „Die haben dann ein paar der Leverkusener aus dem Lokal geholt und es kam in der Nähe des Lokals zu Schlägereien“, sagt der Polizeiführer.

Die Polizei zog einige Streifenwagen vor Ort zusammen - acht Frankfurter Schläger haben die Beamten festgenommen. Der Rest hat sich aus dem Staub gemacht. „Denen sind wir aber noch auf der Spur“, meint Henrik Waschk. Schwerere Verletzungen habe es nach seinen derzeitigen Erkenntnissen keine gegeben, allerdings seien einige der Beteiligten noch zur Untersuchung im Krankenhaus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion