Offenbacher Lokale an der Spitze

Vier rote Hummer für „Poseidon“

+
Seit mehr als 20 Jahren bietet Dimitrios Evangelou, inzwischen mit Sohn Vassiliki, seinen Gästen leckere griechische Speisen an. Jetzt freuen sie sich über den ersten Platz im Restaurant-Wettbewerb.

Offenbach - Zum vierten Mal in Folge hat der Restaurant- und Freizeitführer „Schlemmerblock“ den Schlemmerblock-Award an die beliebtesten Restaurants in der Region verliehen. Gewinner ist das Restaurant „Poseidon“, Platz Zwei belegt „Die Post in Bürgel“.

Beim Schlemmerblock-Award zählen nicht die Bewertungen von Restaurantkritikern oder -testern, sondern einzig und allein die Meinung der Gäste, welche die teilnehmenden Lokale besuchen und auf Herz und Nieren testen. Die abschließende Platzierung ergibt sich durch Bewertungen in den drei Kategorien: Essen und Trinken, Ambiente und Service. Gewinner in der Region Offenbach ist das Restaurant „Poseidon“ (Bieberer Straße 263), das mit Speisen und Getränken, seinem Ambiente und dem Service die Kunden erfolgreich von sich überzeugen konnte.

Abwechslungsreiche griechische Spezialitäten

Das Restaurant besteht seit 1990 und bietet seinen Gästen – der Name lässt es bereits vermuten – griechische Spezialitäten. Auf der Karte stehen saisonale Gerichte, täglich wechselnde Tagesgerichte, ein wechselnder Mittagstisch und Empfehlungen mit besonderen Gerichten wie Wild. Insgesamt finden 110 Gäste im Innenbereich Platz und 30 draußen. Die Öffnungszeiten täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 0.00 Uhr. Dienstag ist Ruhetag.

Verlosung: Wer bis heute Mittag, 14 Uhr, das Stichwort „Schlemmen“ per E-Mail an unser Redaktionssekretariat schickt (gabi.joeckel@op-online.de), hat die Chance, einen von fünf aktuellen Schlemmerblöcken für Offenbach und die Umgebung zu gewinnen. Die Gutscheinbücher im Wert von 25 Euro sind noch bis 1. Dezember 2013 gültig. Wie immer gilt bei allen unseren Gewinnaktionen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Den zweiten Platz belegt das Restaurant „Die Post in Bürgel“ (Offenbacher Straße 33), welche bereits seit 1868 als Restaurant besteht, davor jedoch tatsächlich als Poststelle genutzt wurde. Die Gäste bekommen dort eine internationale, regionale Küche mit saisonalen Gerichten geboten. Es gibt zudem wechselnde Tagesgerichte und Empfehlungen. Das Restaurant verfügt insgesamt über 160 Plätze, verteilt auf mehrere Innenräume und eine überdachte Terrasse. Dreimal im Jahr findet hier die Veranstaltung „Kunst&Genuss“ statt, bei dem verschiedene Musiker die kulinarischen Spezialitäten ergänzen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 11.30 bis 14 Uhr und 17.30 bis 23 Uhr, samstags 17.30 bis 23 Uhr. Die Küche ist geöffnet dienstags bis samstags von 17.30 bis 21.30 Uhr und sonntags von 11.30 bis 14 Uhr. Montag ist Ruhetag.

Seit knapp 150 Jahren ist seine Familie in der Gastronomie tätig. Heute führt Heinz Lindner „Die Post in Bürgel“, die 1868 als Postkutschen-Station gebaut worden war.

Die Bewertung der Restaurantgäste erfolgte mit „Hummern“. Es konnten pro Kategorie null bis vier Hummer vergeben werden: Null steht für die schlechteste Note, vier Hummer symbolisieren die beste Bewertung. Das Verfahren ist, so das Magazin, fair gestaltet, da pro Kunde jedes Restaurant nur einmal beurteilt werden kann. Da es sich bei dem Award um einen Preis handelt, der ausschließlich durch die Meinungen der Gäste entsteht, ist er eine besondere Auszeichnung für die jeweiligen Gewinner.

fel

Top 10: Die beliebtesten Restaurants Europas

Top 10: Die beliebtesten Restaurants 2012 

Kommentare