Stadt legt ÖPP-Ärger bei

Schulbau ab Januar

Offenbach (mcr) ‐ Nach 20 Jahren der Rückschläge muss sich die Beethovenschule die Hoffnung auf einen Neubau nicht mehr verkneifen. Und auch für das Berufsschulzentrum auf dem Buchhügel mit Theodor-Heuss- und Käthe-Kollwitz-Schule sind Sanierung und Erweiterung seit einigen Tagen näher als je zuvor. Baubeginn an allen Orten wird vermutlich im Januar nächsten Jahres sein.

Für Verzögerungen gesorgt hat zuletzt der Streit zwischen der Stadt und einer Firma, die im Ausschreibungsverfahren zum vom Parlament für die Schulbauten beschlossenen ÖPP-Verfahren unterlegen war und geklagt hatte. Dieser Rechtsstreit, verkündete Kämmerer Michael Beseler am Donnerstagabend im Stadtparlament, sei nun beigelegt. Details der noch nicht rechtskräftigen Einigung gab er nicht preis. Im Sommer soll mit den Schulen geklärt werden, wie der Betrieb während der Bauphasen aufrecht erhalten werden kann.

Kommentare