Anstieg von Blaualgen

Schultheis bleibt weiter gesperrt

+
Der Schultheisweiher  von oben

Offenbach - Das Umweltamt hat erneut die Qualität des Wassers im Schultheisweiher untersucht. Der Anteil der Blaualgen ist zwar auf 136 Mikrogramm (µg) pro Liter zurückgegangen.

Da gleichzeitig das Umweltbundesamt den bisher geltenden Grenzwert von 150 auf 75 µg gesenkt hat, bleibt’s beim Badeverbot am Schultheis – bis zur nächsten Messung in der kommenden Woche. Mit den angekündigten hohen Temperaturen rechnet das Amt jedoch wieder mit einem Anstieg der Blaualgen in dem Gewässer. Künftig werden Warnhinweise bereits ab 15 µg Blaualgen pro Liter aufgehängt und die von den Blaualgen erzeugten giftigen Microcystine untersucht.

„Wenn die Temperaturen nicht nachhaltig sinken oder es ausgiebig regnet, wird uns leider nichts anderes bleiben, als auf Besserung zu warten“, so Fachreferent Sergej Justus. Der See könne nur durch Stabilisierungsmaßnahmen wieder in Balance kommen. Angedacht: Dem See wird Wasser entnommen, Phosphor in einer Anlage eliminiert. Kosten: etwa 350.000 Euro. (mk)

Bilder: Diese sieben Tierarten sind in Hessen unerwünscht

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare