Schultheisweiher auf bevorstehenden Winter vorbereitet

+
Der Schultheisweiher in Offenbach.

Offenbach - Mehr als 1500 Besucher, das war der Spitzentageswert am Schultheisweiher in dieser Saison. „Ein wesentlicher Punkt ist die Ausbalancierung der Nutzungen, denn wie dieses Jahr zeigte, ist das Gefüge des Sees mit den Ansprüchen von Badebetrieb und Naturschutz komplex und sensibel.“

Das sagt Bürgermeister Peter Schneider, der sich bei einer Begehung einen Eindruck verschafft hat und die Vogelkolonien und Rastplätze des Vogelschutzgebiets anschaute. Zur Stabilisierung der Wasserqualität wurde die Nahrungsquelle der bakteriellen Blaualgen minimiert. Dazu wurden die vorhandenen Wasserpflanzen zum zweiten Mal in diesem Jahr abgemäht. Der Entzug von Nährstoffen durch Entnahme des Mähguts ist wichtig, da die Pflanzen bei der winterlichen Zersetzung Nährstoffe ins Wasser abgeben und sie erst im Frühsommer binden.

Gemäht wurde südlich der Bojenkette auf einer Fläche von 4,5 Hektar. Der öffentliche Teil des Naturschutzgebiets eignet sich ganzjährig für Spaziergänge, zum Ruhen auf den Parkbänken und Erholen auf den Liegewiesen. Weitere Planungen werden in der Wintersaison mit den Fachbehörden entwickelt und vor Beginn der nächsten Badesaison am 1. Mai 2013 umgesetzt.

Kommentare