Schwerer Autounfall in Offenbach 

+
Abtransport der Autos nach dem schweren Unfall.

Offenbach (vs) - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute früh gegen 2.30 Uhr, an der Waldstraße/Humboldtstraße in Offenbach ereignet. Dabei ist ein junger Mann lebensbedrohlich verletzt worden.

Ein 23-Jähriger aus Rodgau befuhr mit seinem Auto die rechte der beiden Fahrspuren der Waldstraße in Richtung Heusenstamm. Ein 18 Jahre alter Fahrer wollte mit seinem Wagen aus der Humboldtstraße kommend in die vorfahrtsberechtigte Waldstraße einfahren und übersah aus ungeklärten Gründen den sich nähernden Rodgauer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Wagen des Rodgauers in die Fahrerseite des anderen Autos fuhr und dieses gegen die Mauer eines angrenzenden Grundstückes schob. Hierbei verkeilten sich beide Fahrzeuge ineinander.

Bilder vom Unfallort

Schwerer Unfall an der Waldstraße

Durch den Einsatz der Feuerwehr konnten alle Insassen aus den Fahrzeugen befreit werden. Die 3 Insassen des Rodgauer Wagens wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt und wenige Stunden später entlassen. Der Fahrer sowie eine Insassin des anderen Autos wurden ebenfalls in eine Klinik gebracht. Auch hier konnte die Mitfahrerin wieder entlassen werden, der Fahrer musste jedoch stationär aufgenommen werden. Ein weiterer Insasse dieses Fahrzeuges wurde lebensbedrohlich verletzt. Er befindet sich auf der Intensivstation. Ein Hinweis auf Alkohol oder Drogen lag nicht vor. Die Unfallstelle musste für mehrere Stunden weiträumig gesperrt werden, ein Sachverständiger wurde hinzugezogen.

Kommentare