Massencrash am Offenbacher Kreuz

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A3

Offenbach (dr) - Bei einem Verkehrsunfall mit fünf Fahrzeugen, der sich gestern um 19.30 Uhr auf der A3 kurz vor dem Offenbacher Kreuz ereignete, sind zwei Personen schwer und drei weitere leicht verletzt worden.

Zum Unfallzeitpunkt kam es auf den beiden Ableitungsspuren zur A661 in Richtung Oberursel zu stockendem Verkehr. Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine 34 Jahre alte Fahrerin eines Alfa Romeo aus Bayreuth dies zu spät und fuhr auf den Toyota einer 28 Jahre alten Frau aus dem Kreis Miltenberg auf. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit wurde der Wagen zunächst wieder nach links auf die Fahrbahn in Richtung Würzburg, dort gegen einen LKW und anschließend zurück auf die Ausfahrt gegen zwei weitere Autos geschleudert, die sich am Ende des Staus befanden.

Die Fahrerin und der 50-jährige Beifahrer des Alfa erlitten leichte Verletzungen. Mit schweren Verletzungen wurden die Fahrerin des Toyotas und ihre 50-jährige Beifahrerin aus dem Auto geborgen. Die Fahrer der beiden anderen Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Der LKW-Fahrer blieb glücklicherweise komplett unverletzt. Die Verletzten wurden zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. An zwei Wagen entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf etwa 27.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten mussten zwei Fahrspuren der A3 bis 21.40 Uhr gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare