Seil löst sich - Aufregung um Rumpenheimer Fähre

Offenbach (baw/tk) - Ein Führungsseil hat sich gestern Abend gegen 18 Uhr von der Rumpenheimer Fähre gelöst.

Die mit sechs Fahrzeugen und acht Personen besetzte schwimmende Brücke gelangte aber aus eigener Motorkraft ans Offenbacher Ufer. Ein „Gierseil“ sei gerissen, berichtet die Wasserschutzpolizei Frankfurt, eine Gefährdung habe aber nie bestanden.

Die Betreiber vermuten, es habe sich nur eine Verbindung gelöst. Die Schifffahrtssperre wurde gegen 20.30 Uhr aufgehoben. 2007 war die Fähre wegen eines gerissenen Seils abgetrieben und mit einem Frachtschiff kollidiert.

Die Unfallursache ist derzeit immer noch ungeklärt. Die Wasserschutzpolizei bittet daher die Fahrgäste der Fähre, sich unter Tel.: 069 / 9434590 zu melden.

Rubriklistenbild: © Siegfried Springer / pixelio.de

Kommentare