Kommt für Donnerstag Dringlichkeitsantrag?

„Sollten Startschuss für EOSC geben“

+

Offenbach - Geht es nach Betreiber EOSC, könnten Offenbacher im Waldschwimmbad wieder ganzjährig ihre Bahnen ziehen. Der Verein wartet lediglich auf entsprechende Signale der Lokalpolitik.

Lesen Sie hier mehr dazu:

Wer gibt den Startschuss?

EOSC schließt Teile des Schwimmbads

Schwimmbad beginnt Sommersaison

Den Bericht unserer Zeitung greift die SPD-Fraktion auf und findet: „Wir sollten den Startschuss für den EOSC geben.“ Ein Ganzjahresbetrieb – also der ursprüngliche Stand, der einer Großstadt angemessen ist – wäre ein „schöner Erfolg“ für den EOSC und die Stadt, freut sich Stadtverordnete Ulla Peppler über entsprechende Aussagen von EOSC-Chef Matthias Wörner. „Leider war bisher mit den jährlichen Zuschüssen von 493 000 Euro der öffentliche Winterbetrieb für den Verein finanziell nicht zu leisten“, betont die Sozialdemokratin. Folge: Nur Vereinsmitglieder konnten zuletzt das Bad im Winter nutzen. Wenn der EOSC bei gleichbleibenden Zuschüssen einen Ganzjahresbetrieb durch personelle Umstrukturierungen möglich mache, sollte die Stadt darauf „schnellstmöglich reagieren“, findet Peppler.

Dazu bedürfe es einzig einer Anpassung der bisherigen Vereinbarung zwischen Verein und Stadt. „Die Stadtverordneten könnten schon in der nächsten Sitzung (2. Oktober, Rathaus, Anm. der Red.) mittels eines Dringlichkeitsantrags beschließen, dass es dem EOSC freigestellt ist, gemäß seiner finanziellen Situation auch in den Wintermonaten für alle zu öffnen“, deutet Peppler eine rasche Umsetzung an. Bleibt abzuwarten, was der Donnerstag so bringt... 

Süddeutsche Schwimm-Meisterschaften beim EOSC

Süddeutsche Schwimm-Meisterschaften beim EOSC

(mk)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare