Sozialdemokraten loben Magistrats-Beschluss

SPD begrüßt Toilettenbeschluss für Kulturtreff

Offenbach - Wer hätte das gedacht: Die Sozialdemokraten loben einen Magistrats-Beschluss, den sie sozusagen mit auf den Weg gebracht haben – auch wenn’s etwas gedauert hat.

„Gut Ding will Weile haben“, kommentiert SPD-Stadtverordneter Lutz Plaueln den Magistratswillen zur Sanierung der Toiletten im Wiener Hof. „Leider hat es aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten der Stadt etwas länger gedauert, bis die Finanzierung in trockenen Tüchern war“, berichtet der Sozialdemokrat, der seit Herbst 2013 wiederholt auf die Sanierung der Toiletten drängt. Immerhin habe die Stadt bereits die Erneuerung der Kanalisation und den Einbau einer Heizungsanlage in dem Bieberer Gastronomiebetrieb gestemmt.

Bling-Bling! Reisebus mit vergoldeter Toilette

„Die Betreiber der städtischen Liegenschaft, die 2014 den Kulturpreis der Stadt für ein über die Stadtgrenzen hinaus beliebtes Kulturprogramm erhalten haben, können ihren Gästen zukünftig endlich vernünftige sanitäre Anlagen zur Verfügung stellen“, freut sich Plaueln, dem der bisherige Zustand als Mitnutzer gut bekannt ist. Der SPD-Stadtverordnete ist Vorsitzender des hiesigen Jazzvereins und veranstaltet im Saalbau des Wiener Hofes jährlich mehrere Konzerte. „Besonders erfreulich ist der geplante Einbau einer Behindertentoilette, was die Gastfreundlichkeit des Wiener Hofes zusätzlich erhöht“, so der Kulturpolitiker abschließend. (mk)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare