Sperrmüll

Ordentlich angemeldet, aber viel zu viel

+

Offenbach - Dem Präsidenten des Europäischen Parlaments stand bis gestern Nachmittag Offenbacher Abfall bis zum Hals. Ordentlich angemeldet war der Sperrmülltermin, doch machten die ESO-Leute am 21. Mai an der Bahnunterführung Waldstraße wieder kehrt.

Die Menge war mit etwa zehn Kubikmetern doppelt so groß wie angemeldet und damit in einer Kategorie, die nicht mehr vom kostenlosen Service abgedeckt ist. Der Hauseigentümer gesteht ein, unterschätzt zu haben, was in mehreren aufgegebenen Wohnungen und einem Laden zurückgelassen wurde.

Er bestellte deshalb beim ESO einen kostenpflichtigen Container. Heute sollte SPD-Mann Martin Schulz wieder unbelastet sein.

Kommentare