Verkehrs-Chaos ausgeblieben

Sperrung der Carl-Ulrich-Brücke: Die Fähren profitieren

+
Selten floss der Verkehr an der Mainstraße und am Nordring so gut wie gestern früh. Obwohl die Carl-Ulrich-Brücke zwischen Offenbach und Fechenheim für vier Wochen gesperrt ist.

Offenbach - Das befürchtete Verkehrschaos wegen der Sperrung der Carl-Ulrich-Brücke in Offenbach ist gestern ausgeblieben. Zwar kam es auf der B448 und am Kickers-Stadion zu leichten Staus, unterm Strich war die Polizei aber zufrieden. Von Marc Kuhn

Offenbar waren die Verkehrsteilnehmer gut informiert. Wichtige Ausweichstrecken sind die Osthafen-Brücke und die A661.

Vor allem für Autofahrer, aber auch für Radler und Fußgänger bedeutet die Sperrung der Carl-Ulrich-Brücke kilometerweite Umwege. Positiv wirkt sich die Sperrung indes auf die Fähren in Mühlheim und Rumpenheim aus. „Hier ist die Hölle los“, berichtete Kassiererin Andrea Spiegel in Mühlheim. „Die Sperrung der Brücke macht sich deutlich bemerkbar.“ Bereits seit zwei Wochen wird die Fähre verstärkt angefahren, da die B43 Richtung Hanau dicht ist. Der Verkehr wird weiträumig über die B448 und die B45 umgeleitet. Deshalb nutzen viele Autofahrer aus Mühlheim kommend die Fähre, um nach Hanau zu kommen, wie Spiegel sagte. Die Wartezeit beträgt mittlerweile eine halbe bis eine dreiviertel Stunde. Viele Kunden würden sich für eine 20er-Karte entscheiden, da diese günstiger sei, erklärte Spiegel. Schließlich ist die Brücke vier Wochen gesperrt, und die Autofahrer müssen nach Alternativen suchen.

Wie Daniela Fernchak. Sie fährt normalerweise über die Carl-Ulrich-Brücke zu ihrem Arbeitsplatz in der Offenbacher Innenstadt. Jetzt nutzt Fernchak von Maintal aus die Mühheimer Fähre, da auf der Alternativstrecke über Kaiserlei auch immer so viel los ist, wie sie sagte. Schließlich ist die B43 aus Hanau Richtung Mühlheim nur als Einbahnstraße befahrbar. Ausgelastet ist auch die Fähre in Rumpenheim. so Udo Dill. Die Umsätze würden um bis zu 30 Prozent steigen, erklärte der Fährmann. Auf der Offenbacher Seite stauen sich die Autos teils bis in die Schmiedegasse, auf der anderen Seite stehen sie zeitweise bis zur Ampel an der Hanauer Landstraße.

Großbaustelle Carl-Ulrich-Brücke

Großbaustelle Carl-Ulrich-Brücke

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare