Rückstaus wegen Straßensanierung

Spessartring ist befürchtetes Nadelöhr

+
Die Staus am Spessartring reichen von der Buchhügelallee bis weit in den Odenwaldring. Abbieger aus der Waldstraße kommen kaum über die Kreuzung, ohne die Straße zu blockieren

Offenbach - Obwohl die Fahrbahnsanierung am Spessartring in die Osterferien gelegt wurde, bleiben Staus nicht aus. Gerade im Feierabendverkehr bildet sich eine lange Blechlawine ab der Buchhügelallee bis über die Kreuzung Odenwaldring/Spessartring/Waldstraße hinaus.

Autofahrer, die in den Stau geraten sind, unternehmen teils riskante Manöver, um ihm wieder zu entgehen: Mitten auf der Kreuzung wird gewendet, über den Grünstreifen am Spessartring abgekürzt, um auf die Gegenfahrbahn zu kommen. Einige Verkehrsteilnehmer aber umfahren den Stau rechtzeitig, so ist das Pkw-Aufkommen im Brunnenweg in den letzten Tagen merklich erhöht.

In zwei Wochen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Wie berichtet, wird ab der Kreuzung mit der Buchhügelallee die Fahrbahn in beiden Richtungen bis zum Gelände des künftigen Polizeipräsidiums komplett erneuert. (stm)

Autobahn-Ärger: Hier stehen Hessen häufig im Stau

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare