Vor Einschulung: Verständigungs- und Gewichtsprobleme

+
Mmmhh, lecker Pommes mit doppelt Mayo. Haken an der Sache: Wenn sich die Ernährung auf solche Fettbomben reduziert, führt’s schnell zu Übergewicht.

Offenbach ‐ Dr. Barbara Schneider kennt sie alle. Alle sind in diesem Fall zirka 1.200 Buben und Mädchen, die als ABC-Schützen dem ersten Schultag entgegenfiebern. Allerdings reicht es nicht bei jedem Kind für die Regelschule. Von Martin Kuhn

Mehr als 100 besuchen zunächst Vorklassen, bis zu 40 sonder-pädagogische Einrichtungen. Das ist keinesfalls als Abstufung zu werten, aufgezeigt wird vielmehr der sinnvollste Weg.

Die Untersuchung ist verpflichtend, die Daten sind ans Land weiter zu melden. Seit 2007 nutzt die Stadt die Zahlenwerke auch intern, registriert so Entwicklungen und reagiert darauf. Die aktuellen Zahlen belegen nach Auffassung von Bürgermeisterin Birgit Simon, „dass wir auf dem richtigen Weg sind“. Grob gesagt: Räumliche und inhaltliche Ausrichtung der städtischen Kindertagesstätten lohnen sich. Dort legt die Stadt einen Schwerpunkt auf die sprachliche Förderung. Zudem schulen die aufwendigen und naturnahen Außengelände die Motorik.

Denn: 20 Prozent der untersuchten Kinder haben Probleme altersgerecht zu kommunizieren. Ein Fünftel ist zu dick.

Kommentare