Stadion-Bau lässt die Baustelle ruhen

+
Auf dieser Baustelle tut sich nichts.

Offenbach - Eine Baustelle, auf der sich nichts tut, auf der keine Arbeiter zu beobachten sind: Das wird in der Nachbarschaft zum Thema - und eines für die Zeitung. So meldet Leser Klaus Peter Göllner die „verwaiste Dauerbaustelle Sprendlinger Landstraße/Starkenburgring“.

Verantwortlich für deren Einrichtung ist die Energieversorgung Offenbach, von deren Seite das Ruhen der Arbeiten auch gar nicht abgestritten wird. EVO-Sprecher Martin Ochs liefert die Begründung: Der Neubau des Kickers-Stadions ist insofern indirekt schuld, als mit dortigen Installationsarbeiten jene Firma beauftragt ist, die auch am Starkenburgring wirkt.

Alles zum Thema Stadionneubau in Offenbach finden Sie in unserem

Stadtgespräch

Trafo und Stromnetz für den Bieberer Berg hatten Vorrang; wenn es Bauabschnitte erforderlich machten, wurde die Firma dorthin abgezogen. „So etwas ist aber die Ausnahme, normalerweise lassen wir einen Auftrag nach dem anderen erledigen“, versichert Ochs. Nächste Woche geht es an Sprendlinger und Starkenburg weiter: Bereits fertig sind eine neue Trafostation und ein Gasübergabepunkt; noch zu verlegen sind Leerrohre, in die Kabel eingeführt werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare