Das neue Stadion den Fans präsentiert

Offenbach (ale) - Gestern wurden die Pläne fürs neue Stadion auf dem Bieberer Berg den Fans vorgestellt - wir waren mit der Videokamera dabei. Dranbleiben lohnt sich - am Ende gibt‘s einen Rundflug durch das virtuelle Stadion.

Lesen Sie zum außerdem:

Kapazität ist bereits erhöht

Kommentar: Der Weg ist geebnet

„Das neue Stadion wird Gewinnbringer für OFC“

„Jetzt geht Arbeit richtig los“

Daten und Fakten

Was die zahlreichen Besucher in der Offenbacher Stadthalle zu hören und zu sehen bekamen, dürfte sie sehr beeindruckt haben: Das neue Stadion ist ein klassischer Vier-Tribünen-Bau, komplett überdacht. Die Ränge rücken näher an die Spielfläche, die bestehen bleibt. Momentan misst der Abstand zwischen Haupttribüne und Spiel 14 Meter, künftig sind es nur noch sechs Meter. Wichtig für eingefleischte Fans, die derzeit im Block 2 ihre Heimat haben: Die Waldemar-Klein-Tribüne fällt zwar, wird aber wieder als reine Stehplatztribüne errichtet für 8.300 Besucher. Ebenfalls mit einer Option zur Erweiterung. Diese wird bei den Hintertor-Tribünen bereits umgesetzt – dadurch erweitert sich die Stadion-Kapazität auf 20.500, in der Ausschreibung war noch von 18.000 die Rede gewesen.

Rubriklistenbild: © Bremer AG

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare